Die ergreifende Geschichte von ‚Good bye, Lenin‘

Wir sind im Oktober 1989 in der Demokratischen Republik Deutschland. Christiane Kerner (Katrin Sas) ist eine stolze Frau seiner kommunistischen Ideen, aber eines Tages erleidet einen Herzinfarkt und fällt ins Koma kurz vor dem Fall der Berliner Mauer und die beiden deutschen Staaten vereinen.

Aber ein halbes Jahr später es aufwacht, und die Welt hat sich verändert zu. Und das wirkt sich nicht zu viel den Triumph des Kapitalismus in ihrem geliebten Ost-Deutschland und Sie verhindern, dass eine andere Herzinfarkt, die tödlich sein könnte, ihr Sohn Alex (Daniel Brühl), sehr mit ihr verbunden, da ihr Vater seit Jahren in den Westen floh entscheidet in seiner Wohnung eine bereits untergegangenen Welt, und so glauben neu zu erstellen, dass sich nichts geändert hat. Mit Hilfe einer Kamera seines Freundes, seiner Schwester Freund und einigen Nachbarn, wird es versuchen, ihr Ziel zu erreichen. Obwohl die Sache ist nicht einfach.

Komplexe und lustige Situationen

Stellen Sie sich vor, dass ein Tag in den Supermarkt zum Einkaufen gehen, und alle Marken, die verschwunden sind gewußt haben, dass Fernsehprogramm, Radio, sind nicht die gleiche, Mode gibt ein 180-Grad … auch das ist, was die Bürger der heute nicht mehr existierenden DDR geschehen ist, auch als RDA bekannt. Zu radikaler Veränderung in so kurzer Zeit, dass im Laufe der Jahre enorme Ungleichgewichte im germanischen Land verursacht hat. „Good Bye Lenin“ ist einer jener Fälle, in denen Geschichte Klein Fußball durch einen Erdrutsch gewinnt auch -das Handlung seine Rolle in der film- mit einem Kapital zur Geschichte hat: daher den Erfolg des Films in ihrem Herkunftsland.

Denn natürlich beabsichtigt Becker jederzeit nicht von Sehnsucht nach dem alten Regime zu sprechen. In der Tat sollten wir nicht eine Träne für die Vergangenheit zählt Schuppen, gibt es nichts aus wirtschaftlich und moralisch zu verpassen. Aber gerechtfertigt Kuchen nostalgisch über die kleinen Dinge, die Teil des Lebens von Millionen von Menschen sind. Dies bewirkt, dass Gefühle, weil diese Menschen zu lernen versucht, glücklich zu sein, trotz des politischen System ihres Landes. Und diese kleinen Dinge sind diese Details Teil der gemeinsamen Phantasie und sind einige der besten Gags im Film verursacht.

Die Bedeutung der Politik in Deutschland

Es ist klar, dass das Band nicht in den meisten politischen Teil deaktiviert werden kann, weil sie ein Teil davon ist, aber Becker ist intelligent genug, um mit winzigen zu dieser Geschichte zurückgreifen, die intime über eine solche radikale Veränderung zu sprechen, die das Leben verändert von viele Menschen, ein ganzes Land. Im Hintergrund und Form „Good Bye Lenin“ ist eine Liebesgeschichte zwischen einer Mutter und ihrem Sohn, der nicht verlieren will, da in der Vergangenheit und auch seinen Vater verloren, die nach Westberlin geflohen.

Eine Liebesgeschichte mit einem traurigen Unterton, da das, was im Film zu sehen ist intimer als politisch ist, Melancholie ist in den Figuren. Und um diese Liebe dauert, ist das Kind in der Lage, eine Welt zu erschaffen, die nicht mehr existiert. Und das ist, wo die lustigsten Momente in hohen Dosen konzentriert sind: Bei der Aufnahme von Videos mit Hilfe eines Antenneninstallateur und angehende Filmregisseur, der in seiner Freizeit Rekord Videos von Hochzeiten, Kommunionen und Taufen; oder die Suche nach Nahrung, die nicht mehr existieren. In dieser perfekten Balance zwischen Drama und Komödie liegt den Erfolg dieser intelligenten Komödie sicherlich bitterer Nachgeschmack, und das zeigt, dass leider gibt es noch viele Mauern fallen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.